Distanzimmobilisation - Distanzimmobilisation

Direkt zum Seiteninhalt
DISTANZIMMOBILISATION
Unter Distanzimmobilisation versteht man die Betäubung eines Tieres aus der Entfernung unter Zuhilfenahme eines Blasrohres oder Narkosegewehres.

Mit diesem Verfahren ist ebenfalls eine Medikamentengabe (z. B. Antiparasitika, Antibiotika) aus der Distanz möglich.
Die optimale Kombination aus der Wahl des richtigen Narkosemittels in exakter Dosierung und dem präzise gesetzten Schuss mit geringstmöglicher Auftreffenergie ist bei der Distanznarkose das A und O. Ziel ist es, das Procedere für das betroffene Tier so stressfrei wie möglich zu gestalten.


Einige Einblicke in meine Arbeit:

Distanzimmobilisation eines Hirsches. Sehen Sie dazu auch unser Video!

Betäubung und Rettung der Wildkatze "Kuder"

Einfangen von Kuh Vroni und Kalb Amalie - nachdem sie monatelang in der Natur umhergeirrt sind
Distanzimmobilisation eines Hirsches, welcher sich mit dem Geweih im Zaun verfangen hatte.
Zurück zum Seiteninhalt